Das Grab der Anna Neumann von Wasserleonburg

Ausgehend von einem Stoffstück aus dem Totenkleid der Anna Neumann wird die Geschichte der Beerdigung, Exhumierung und Umbettung der Anna Neumann dargestellt. Die Positionen des Landesarchäologen Carl Haas sowie der Herrschaftsverwaltung Schwarzenberg werden gegenübergestellt – ein auch heute noch brisantes Thema im Zusammentreffen von Forschergeist und Pietät.

Eröffnung: 17. Juni, 19°° (gleichzeitig mit der Ausstellung 400 Jahre Schwarzenberg Murau)
Laufzeit: bis 14. Oktober

Zurück

Um unsere Webseite immer weiter zu verbessern speichern wir aus Informationsgründe individuelle Cookies.